hep veröffentlicht Leistungsbilanz 2018 - hep

Newsübersicht

hep ver­öf­fent­licht Leis­tungs­bi­lanz 2018

Jan 9, 2020

Rekord­sum­me von rund 9,6 Mio. Euro für Anle­ger von sechs Solarfonds

Die HEP Kapi­tal­ver­wal­tung AG (hep) ver­öf­fent­licht ihre Leis­tungs­bi­lanz 2018 mit Ergän­zun­gen bis zum 16. Dezem­ber 2019. Die Sum­me aller Aus­schüt­tun­gen (Rück­zah­lun­gen und Erträ­ge ) in Höhe von rund 9,6 Mil­lio­nen Euro über­trifft die des Vor­jah­res um 1,6 Mil­lio­nen Euro.

Rück­blick:

Die aktu­el­le Leis­tungs­bi­lanz attes­tiert erneut allen Betei­li­gun­gen des baden-würt­tem­ber­gi­schen Spe­zia­lis­ten für Solar­parks und Solar­in­vest­ments sehr gute Ergeb­nis­se. Die Sum­me aller Aus­schüt­tun­gen für vier Solar­fonds, die lang­fris­tig in Bestands­parks inves­tie­ren, und zwei Spe­zi­al-AIFs, die in die Ent­wick­lung von Solar­pro­jek­ten inves­tie­ren, belief sich auf ins­ge­samt rund 9,6 Mil­lio­nen Euro.

Die drei Bestands­fonds „HEP – Solar Sprem­berg“, „HEP – Solar Nor­den­dorf“ und „HEP – Solar Eng­land 1“ ent­wi­ckel­ten sich plan­ge­mäß und bele­gen damit erneut die attrak­ti­ve Bere­chen­bar­keit bei Erträ­gen und Aus­ga­ben von Solarparks.

Eine Erwei­te­rung des Solar­park-Port­fo­li­os sowie eine neue Finan­zie­rungs­struk­tur sorg­ten bei der Betei­li­gung „HEP – Solar Japan 1“ für eine Son­der­aus­schüt­tung in Höhe von 20 Pro­zent im Jahr 2018. Infol­ge­des­sen konn­te das ursprüng­li­che IRR-Ren­di­te­ziel von 6,21 % p.a. auf über 7 % p.a. ange­ho­ben wer­den. 2019 erhiel­ten Anle­ger eine Aus­schüt­tung in Höhe von 5 Prozent.

Zum 31. Dezem­ber 2018 konn­te die Plat­zie­rung des Spe­zi­al-AIFs „HEP – Solar Pro­jekt­ent­wick­lung VI“ erfolg­reich abge­schlos­sen wer­den. Im Dezem­ber 2019 erhiel­ten Anle­ger eine ers­te Aus­schüt­tung in Höhe von 20 Pro­zent bezo­gen auf ihr Kom­man­dit­ka­pi­tal exklu­si­ve Agio.

Aus­blick:

Der Publi­kums-AIF „HEP – Solar Port­fo­lio 1“ sowie drei wei­te­re Spe­zi­al-AIFs ste­hen bereits heu­te zur Betei­li­gung zur Ver­fü­gung. Und mit einer Pro­jekt­pipe­line von 2,8 Giga­watt und mehr als 80 Mit­ar­bei­tern im Jahr 2019 ste­hen die Zei­chen für hep auf welt­wei­ter Expansion.

Ein kürz­lich auf­ge­leg­ter län­der­spe­zi­fi­scher Spe­zi­al-AIF konn­te im Janu­ar 2020 zwei Solar­pro­jek­te in North und South Caro­li­na mit einer kom­bi­nier­ten Leis­tung von 8,6 Mega­watt anbin­den. Wei­te­re US-ame­ri­ka­ni­sche Pro­jek­te ste­hen kurz vor dem Anschluss bezie­hungs­wei­se einem Baubeginn.

als PDF her­un­ter­la­den

NACHHALTIGE GELDANLAGEN
MIT SINN UND WEITBLICK