Immer auf dem

neuesten Stand

Newsübersicht

Lang­fris­tige Fremd­fi­nan­zie­rung für zwei japa­ni­sche Solarparks

Aug 30, 2019

hep unter­zeichnet Finanzierungsverträge

24 Millionen Euro über 19 Jahre durch NORD/LB Sing­a­pore Branch

Seit Januar haben Privat­an­leger die Möglich­keit, mit dem Alter­na­tiven Invest­ment­fonds „HEP – Solar Port­folio 1 GmbH & Co. geschlos­sene Invest­ment KG“ in den globalen Solar­markt zu inves­tieren. Mitte des Jahres konnten bereits zwei japa­ni­sche Solar­pro­jekte zum kumu­lierten Kauf­preis von rund 32,5 Millionen Euro erworben werden (entspricht JPY 3,82 Milli­arden, Umrech­nungs­kurs vom 30.8.2019).

Nun verkündet hep den Abschluss der Verhand­lungen zur Fremd­fi­nan­zie­rung durch die NORD/LB Sing­a­pore Branch. Die lang­fris­tige Finan­zie­rung von Bau- und Betriebs­phase hat ein Volumen von rund 24 Millionen Euro bei einer Lauf­zeit von 19 Jahren.

Baube­ginn in Japan bereits stattgefunden

Ein erstes Solar­pro­jekt nahe der japa­ni­schen Stadt Kami­gori umfasst eine Kapa­zität von 11.664 KWp auf einer Fläche von 18 Hektar.

„Seit Baube­ginn schreiten die Arbeiten zur Land­auf­be­rei­tung plan­gemäß voran“, berichtet Head of Engi­nee­ring & Construc­tion, Matthias Hamann, aus Japan. „Mithilfe der Finan­zie­rung werden wir den Solar­park Kami­gori wie erwartet im ersten Quartal 2020 fertigstellen“.

Das zweite Solar­pro­jekt, Ayabe, liegt nord­west­lich der Stadt Kyōto. Auf einer Fläche von 3,3 Hektar instal­liert hep dort voraus­sicht­lich bis Mitte 2020 einen Solar­park mit einer Kapa­zität von 1.633 KWp.

Weitere Projekte in den USA

Ein Spezial-AIF mit Inves­ti­ti­ons­fokus auf den USA steht kurz vor Vertriebs­be­ginn, sodass verschie­dene US-ameri­ka­ni­sche Projekte aus der Pipe­line des Baden-Würt­tem­ber­gi­schen Solar­park-Spezia­listen hep in Kürze mittelbar durch den Publi­kums-AIF erworben werden können.