Triathletin Imogen Simmonds wird Teil des hep Sports Teams

06.07.2020

27-Jährige belegte 3. Platz bei der Ironman 70.3-Weltmeisterschaft in Frankreich

 

hep Sports Team begrüßt mit Imogen Simmonds die zweite weibliche Profi-Athletin. Die 27-jährige britische Schweizerin startet seit 2017 als professionelle Triathletin. Seitdem entwickelt sie sich kontinuierlich weiter und hat sich spätestens seit ihrem dritten Platz bei den Weltmeisterschaften in Nizza in der Weltspitze etabliert.

Imogen Simmonds ist in Hong Kong geboren und lebt in Genf. Die multikulturelle Sportlerin hat ein hohes Umweltbewusstsein. Sie sagt: „Mich ehrt und freut es sehr, Teil des hep Sports Teams zu werden. Mit meinem abgeschlossenen Master-Studium in Umwelttechnologie gibt mir das hep Sports Team die Möglichkeit, meine beiden Leidenschaften miteinander zu verbinden: Triathlon aktiv betreiben und dabei ein Unternehmen repräsentieren, welches sich der grünen Zukunft verschrieben hat. Ein Traum wird wahr“.

Einen anhaltenden Leistungsschub verzeichnet Simmonds seit 2019, der bereits zu folgenden Ergebnissen geführt hat:

 

  • 1. Platz       Ironman 70.3 Dubai 2020
  • 12. Platz     Ironman World Championship Hawaii 2019
  • 2. Platz       Ironman European Championship Frankfurt 2019
  • 3. Platz       Ironman 70.3 World Championship Nice 2019

 

hep Sports Team-Manager Ronnie Schildknecht ist sehr glücklich, Imogen – Spitzname: Imo – im hep Sports Team begrüßen zu dürfen: „Mit Imos drittem Platz bei der 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza und dem zweiten Platz bei der Europa-Meisterschaft in Frankfurt hat sie sich unter den weltbesten Triathletinnen etabliert. Ich bin überzeugt, dass sie mit ihrem Potenzial in den nächsten Jahren auf Kona um die Spitzenplätze mitkämpft.”

 

hep Sports Team: hep verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz beim Aufbau und der Führung des Sports Teams aus aktuell fünf Profi-Triathleten und sechs Nachwuchs-Triathleten: Zusätzlich zur finanziellen Förderung liegt der Fokus auf der Förderung von sportlichen und menschlichen Kompetenzen.

„Triathlon ist für uns eine Herzensangelegenheit,“ erklärt CEO und Firmengründer Christian Hamann. „Wir bewundern die Ausdauer, Vielseitigkeit und Erfolge der Athleten und wollen den Sport in Deutschland aber auch auf internationaler Ebene fördern“.

 

Über hep: hep entwickelt, baut und betreibt seit 2008 weltweit Solarparks und ermöglicht Anlegern unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten. Mit einer Investition in einen hep-Solarfonds nimmt ein Anleger positiven Einfluss auf den Energiemix des jeweiligen Landes und leistet so einen aktiven Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen.

Diese Chance nutzen bereits Laura Philipp, Boris Stein und Ironman Hawaii-Weltmeister Sebi Kienle, die sich für hep als „grünen Sponsor“ entschieden und selbst in einen Fonds des Unternehmens investieren.

 

Pressemitteilung "Imogen Simmonds - hep Sports Team"