hep erwirbt Mehrheitsbeteiligung am US-Solarunternehmen ReNew Petra

06.07.2020

Vertiefung der Aktivitäten im US-amerikanischen Solarmarkt

 

hep, Spezialist für Solarparks und Solarinvestments, erwirbt Mehrheitsbeteiligung an US-amerikanischem Solarunternehmen ReNew Petra und erhält damit umfassende Mitwirkungsrechte als Miteigentümer, in der Projektentwicklung, im Bau und im Betrieb von Solarparks in den USA. Diese Entwicklung folgt der Übernahme des US-Projektentwicklers Peak Clean Energy im April dieses Jahres – zweimal Ja für den Standort Nordamerika.

 

ReNew Petra – Großer Erfahrungsschatz: ReNew Petra erwirbt Solarprojekte, welche sich bereits in fortgeschrittenen Planungsstadien bzw. kurz vor Baureife befinden und vollendet und baut diese. Mit rund 40 Mitarbeitenden hat das Unternehmen seit 2016 Solarparks mit einer kombinierten Kapazität von über 100 Megawatt (MWp) entwickelt und gebaut.

Durch die Mehrheitsbeteiligung erhält hep Zugriff auf die Kernkompetenz des US-Unternehmens: den Bau. Aktuell hat ReNew Petra Baulizenzen in 14 US-amerikanischen Staaten. Auch die Wartung von sich im Betrieb befindenden Parks gehört zum Portfolio des mittelständischen Unternehmens aus North Carolina.

Bereits im Juli 2019 hatte hep eine strategische Partnerschaft mit ReNew Petra geschlossen. Diese Partnerschaft wird mit Übernahme der Anteile gestärkt und konsequent weitergeführt. Dies ermöglicht es hep in den nächsten drei Jahren, in lukrative Projekte in Höhe von 300 MWp zu investieren.

 

Mehrheitsbeteiligung: „Mit der Beteiligung setzen wir ein klares Zeichen, dass wir zukünftig noch stärker auf dem US-amerikanischen Solarmarkt aktiv sein werden. Dieser ist schließlich der zweitgrößte Solarmarkt weltweit,“ sagt Christian Hamann, Mitbegründer und CEO von hep.

Durch die nun erworbene Mehrheitsbeteiligung erhält der baden-württembergische Experte für Solarparks und Solarinvestments umfassende Gestaltungsmöglichkeiten. Neben drei Aufsichtsratssitzen nimmt hep operativen Einfluss in den Bereichen Projektentwicklung, Bau und Betrieb von Solarparks.

„Unsere Teams aus den Bereichen EPC und O&M sind bereits im Austausch mit den neuen Kollegen von ReNew Petra. Zukünftig soll diese Zusammenarbeit intensiviert werden. Wir werden die Qualitätssicherung vom Hauptsitz in Baden-Württemberg übernehmen“, erklärt Dr. Alexander Zhou, Senior Vice President North America.

 

Aktuelle Investitionsmodelle für deutsche Investoren: Zugriff auf die Projektentwicklung in den USA und somit auch auf die ReNew Petra Projekte hat der aktuelle Projektentwicklungsfonds des baden-württembergischen Unternehmens. Zu dem Zeitpunkt, zu dem der Fonds einsteigt, liegt hep bereits eine positive Machbarkeitsstudie vor. Nach Erhalt aller Genehmigungen und nach der Regelung von Netzeinspeisung und Stromabnahme jedoch vor Beginn der Landaufbereitung und an-schließendem Bau des Solarparks wird bereits verkauft.

Projekte, die den Status der Baureife erlangen, werden mittelbar durch den Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ erworben. Zum jetzigen Zeitpunkt investiert die Beteiligung mittelbar in vier US-Projekte, die von  ReNew entwickelt wurden und gegenwärtig gebaut werden.

 

Solarmarkt USA: Die USA befinden sich aktuell auf Platz 2 der Top-Solarmärkte weltweit. 29 der 50 Bundesstaaten haben sich freiwillig zu den sogenannten „Renewable Portfolio Standards“ verpflichtet und ehrgeizige Zubauziele Projekte im Bereich Erneuerbarer Energien gesetzt. Mit einer Gesamtleistung von 77,7 Gigawatt konnten laut dem US-amerikanischen Solarverband rund 14,5 Millionen Haushalte im Land mit durch Solarenergie produziertem Strom versorgt werden. Im Jahresverlauf wurden weitere 13,3 Gigawatt installiert. Dies ist eine Steigerung um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

 

Pressemitteilung "Mehrheitsbeteiligung ReNew Petra"