hep Sports Team gewinnt beim Ironman 70.3 Dubai - hep
News­über­sicht

hep Sports Team gewinnt beim Iron­man 70.3 Dubai

18. März 2021

Ein Sieg für Dani­el Bæk­ke­gård und ein 2. Platz für Imo­gen Simmonds

hep-Leistungsbilanz 2019

Erfolg­rei­cher Auf­takt in die Sai­son 2021
Gro­ßer Sai­son­auf­takt für das hep Sports Team beim Iron­man 70.3 Dubai. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag lie­fer­ten Mau­rice Clavel/GER, Dani­el Bækkegård/DEN, Anne Reischmann/GER und Imo­gen Simmonds/SUI eine über­zeu­gen­de Mann­schafts­leis­tung ab.

Ein enges Feld im Her­ren­ren­nen
Die bei­den Her­ren vom Team befan­den sich in einer zehn­köp­fi­gen Spit­zen­grup­pe und hat­ten von Beginn an opti­ma­le Aus­sich­ten auf ein erfolg­rei­ches End­ergeb­nis. Bei Kilo­me­ter zehn auf der Lauf­stre­cke wit­ter­te Dani­el Bæk­ke­gård sei­ne Chan­ce und setz­te sich an die Spit­ze des Fel­des. Die­se Posi­ti­on gab er bis zum Ende nicht mehr auf und gewann das Ren­nen sou­ve­rän mit einer Minu­te Vor­sprung.
Das Fazit von Dani­el im Ziel: “It was an awe­so­me tough-fun race today. Awe­so­me to race again! On the bike, the­re was a big group of com­pe­ti­tors to fight against. I star­ted to make my race to the top at kilo­me­ter 10 of the run.“
Auch Mau­rice befand sich lan­ge Zeit in der Spit­zen­grup­pe der fünf schnells­ten Ath­le­ten. Doch gegen Ende ver­lie­ßen ihn die Kräf­te und er über­quer­te als Neun­ter (+2:37min) die Ziellinie.

Die Jagd der Schwei­ze­rin­nen
Einen super Tag hat­te Imo­gen Sim­monds in der Auf­takt­dis­zi­plin, dem Schwim­men und erreich­te als Ers­te die Wech­sel­zo­ne. Auf den nach­fol­gen­den 90 Kilo­me­ter auf dem Zeit­fahr­rad mit Wind­schat­ten­ver­bot wur­de sie über wei­te Stre­cken von ihrer Lands­frau Danie­la Ryf gejagt. Imo­gen hielt dem Druck stand, sodass bei­de gemein­sam vom Rad stie­gen. Mit einer star­ken Lauf­leis­tung konn­te sich Danie­la Ryf den Gesamt­sieg im Pro­fi-Damen­feld holen und ver­wies die Vor­jah­res­sie­ge­rin des Ren­nens Imo­gen Sim­monds auf Platz zwei (+5:08min). Die zwei­te hep Ath­le­tin, Anne Reisch­mann zeig­te eine soli­de Leis­tung und beleg­te am Ende den 10. Platz (+19:19min). Imo hat das Ren­nen sehr genos­sen: “So much fun! Fun to race again and to get cha­sed by Danie­la on the bike. It’s been a pri­vi­le­ge to race again, YEAH!!!”

Star­ke Mann­schafts­leis­tung des hep Sports Team
Team­ma­na­ger Ron­nie Schild­knecht der vor Ort das Ren­nen betreu­te äußer­te sich nach dem Ren­nen: “Das war ein tol­ler Auf­takt unse­rer hep Sports­team Ath­le­ten. Ein wei­te­res emo­tio­na­les High­light war sicher auch, dass sie wie­der an einem Wett­kampf teil­neh­men durf­ten, nach so lan­ger Zeit.“ Die Leis­tung der vier Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten knüpft an den Vor­jah­res­er­folg von Lau­ra Phil­ipp an. Lau­ra hat bei der PTO-Welt­meis­ter­schaft in Daytona/Florida zum letzt­jäh­ri­gen Sai­son­ab­schluss mit einem 3. Platz ein Aus­ru­fe­zei­chen set­zen können.

Ganz­heit­li­cher Ansatz des hep Sports Team
hep ver­folgt einen ganz­heit­li­chen Ansatz beim Auf­bau und der Füh­rung des Sports Teams: Zusätz­lich zur finan­zi­el­len För­de­rung liegt der Fokus auf der För­de­rung von sport­li­chen und mensch­li­chen Kom­pe­ten­zen. „Tri­ath­lon ist für uns eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit,“ erklärt CEO und Fir­men­grün­der Chris­ti­an Hamann. „Wir bewun­dern die Aus­dau­er, Viel­sei­tig­keit und Erfol­ge der Ath­le­ten und wol­len den Sport in Deutsch­land aber auch auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne fördern“.

Über hep – Die Ener­gie­wen­de welt­weit vor­an­trei­ben
hep ent­wi­ckelt, baut und betreibt seit 2008 welt­weit Solar­parks und ermög­licht Anle­gern unter­schied­li­che Inves­ti­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Mit einer Inves­ti­ti­on in einen hep-Solar­fonds nimmt ein Anle­ger posi­ti­ven Ein­fluss auf den Ener­gie­mix des jewei­li­gen Lan­des und leis­tet so einen akti­ven Bei­trag zur Reduk­ti­on von CO2-Emis­sio­nen. Die­se Chan­ce nut­zen bereits auch Boris Stein, Lau­ra Phil­ipp und der Iron­man Hawaii-Welt­meis­ter von 2014 Sebi Kien­le. Letzt­ge­nann­ter hat sich für hep als „grü­nen Spon­sor“ ent­schie­den und vor kur­zem zum zwei­ten Mal in einen Fonds des Unter­neh­mens investiert.

Mehr zu den Ergeb­nis­sen des Iron­man Dubai unter https://www.ironman.com/im703-dubai-results

NACHHALTIGE GELDANLAGEN
MIT SINN UND WEITBLICK