hep radelt in die USA - hep
News­über­sicht

hep radelt in die USA

29. Juni 2021

Zei­chen set­zen für mehr Kli­ma­schutz und Radfahren

DATEV Challenge Roth powered by hep

Für mehr Kli­ma­schutz und eine bes­se­re Rad­in­fra­struk­tur: hep, der Spe­zia­list für Ent­wick­lung, Bau, Betrieb und Finan­zie­rung von welt­wei­ten Solar­pro­jek­ten nimmt zum zwei­ten Mal am STADT­RA­DELN in Güg­lin­gen Teil.

Die Akti­on STADT­RA­DELN
„3 Wochen in die Peda­le tre­ten und ein Zei­chen fürs Rad­fah­ren und den Kli­ma­schutz set­zen!“ Unter die­sem Mot­to ruft das Kli­ma-Bünd­nis jedes Jahr Kom­mu­nen in ganz Deutsch­land zur Teil­nah­me an der Akti­on STADT­RA­DELN auf. Die­ses Jahr haben sich schon 1.998 Kom­mu­nen registriert.Vom 26. Juni bis 16. Juli sind alle, die in Güg­lin­gen leben oder arbei­ten dazu auf­ge­ru­fen, so vie­le Kilo­me­ter wie mög­lich mit dem Fahr­rad zurück­zu­le­gen. Auch hep geht mit einem eige­nen Team an den Start.

hep lebt Kli­ma­schutz aus und vor
„Als die Ein­la­dung zum STADT­RA­DELN 2021 kam haben wir kei­ne Sekun­de gezö­gert und sofort zuge­sagt. Schließ­lich tra­gen wir bei hep mit dem Slo­gan „the­re is no pla­net b.“ den Auf­trag zum Kli­ma­schutz schon im Namen“, sagt Chris­ti­an Hamann, einer der Grün­der von hep.

Hier spielt das Fahr­rad als Ver­kehrs­mit­tel eine wich­ti­ge Rol­le. Mit einer Anbin­dung an das Rad­weg­netz ist hep sowohl am aktu­el­len Stand­ort in Güg­lin­gen wie auch am zukünf­ti­gen in Eppin­gen für Rad­pend­ler gut zu errei­chen. Aus­rei­chend Dusch- und Umklei­de­mög­lich­kei­ten und Fahr­rad­ab­stell­plät­ze sind eben­falls vorhanden.

Zusätz­lich bie­tet hep Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­fahr­zeu­ge, die über die eige­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge gela­den wer­den kön­nen. Eben­so bei der Ernäh­rung wird gro­ßen Wert auf Kli­ma­freund­lich­keit und Gesund­heit gelegt. So wird statt abge­füll­tem Mine­ral­was­ser eine Was­ser­fil­ter­an­la­ge ver­wen­det, das täg­li­che Mit­tag­essen­an­ge­bot in Mehr­weg­glas­be­häl­tern gelie­fert und die wöchent­li­che Obst­kis­te vom nahen Bau­ern im hep-eige­nen Elek­tro­au­to geholt. 

Nach­hal­tig­keit ist Team­ar­beit
Vie­le hep-Mit­ar­bei­ter nicht nur mit ihrem Job die Ener­gie­wen­de vor­an­trei­ben, son­dern füh­ren selbst einen nach­hal­ti­gen Lebens­stil. Des­halb ist die inter­ne Bereit­schaft zur Teil­nah­me am STADT­RA­DELN groß.

Die Geschäfts­lei­tung unter­stützt so viel Enga­ge­ment und hat sich, wie schon im letz­ten Jahr, eine zusätz­li­che Chal­len­ge über­legt: Als „Team hep“ sol­len inner­halb der 21 Tage STADT­RA­DELN gemein­sam die Distanz zwi­schen unse­rem Unter­neh­mens­stand­ort in Güg­lin­gen und dem US-ame­ri­ka­ni­schen Stand­ort von hep­Pe­tra in Hun­ters­vil­le, North Caro­li­na zurück­ge­legt wer­den. Dies ent­spricht einer Distanz von 7.113,47 Kilo­me­ter! Im vor­he­ri­gen Jahr lau­te­te der Auf­trag wei­ter als die Pro­fi­tri­ath­le­ten unse­res hep Sports Team im Trai­ning zu radeln. Die gesetz­te Ziel­mar­ke von 6.000 Kilo­me­ter wur­de um 51 Kilo­me­ter deut­lich übertroffen.

NACHHALTIGE GELDANLAGEN
MIT SINN UND WEITBLICK