Immer auf dem

neuesten Stand

News­über­sicht

hep global GmbH Green Bond

20. April 2021

hep global GmbH beschließt Bege­bung eines 6,5 % Green Bonds 2021/2026 im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro

DATEV Challenge Roth powered by hep

Güglingen, 20. April 2021 – Die hep global GmbH, ein inter­na­tio­naler Spezia­list für die Entwick­lung, Reali­sie­rung und Betriebs­füh­rung von Photo­vol­taik-Projekten sowie über Toch­ter­ge­sell­schaften Invest­ment-Manager für Solar-Fonds, hat beschlossen, eine Unter­neh­mens­an­leihe (ISIN: DE000A3H3JV5) mit einem Gesamt­vo­lumen von bis zu 25 Mio. Euro zu begeben, die über die Lauf­zeit von fünf Jahren einen Kupon von 6,5 % p.a. bietet. Das Wert­pa­pier quali­fi­ziert sich als Green Bond, da die Nach­hal­tig­keits-Rating­agentur imug im Rahmen einer Second Party Opinion (SPO) bestä­tigt hat, dass die Grüne Anleihe der hep global GmbH in Einklang mit den Green Bond Princi­ples (GBP), heraus­ge­geben von der Inter­na­tional Capital Market Asso­cia­tion (ICMA), steht.

Im Rahmen des öffent­li­chen Ange­bots in Deutsch­land, Öster­reich und Luxem­burg können inter­es­sierte Anleger den Green Bond ab dem 29. April 2021 bis zum 12. Mai 2021, 12 Uhr (vorzei­tige Schlie­ßung vorbe­halten) über die Zeich­nungs­funk­tio­na­lität „Direct­Place“ der Deut­sche Börse AG im Handels­system XETRA zeichnen. Gleich­zeitig erfolgt durch die Quirin Privat­bank AG als Bookrunner eine Privat­plat­zie­rung an quali­fi­zierte Anleger in Deutsch­land und ausge­wählten anderen euro­päi­schen Ländern. Als Finan­cial Advisor fungiert die Lewis­field Deutsch­land GmbH.

Die inha­ber­ge­führte hep global-Gruppe verfügt über eine starke Kombi­na­tion aus lang­jäh­riger Photo­vol­taik- und Invest­ment-Exper­tise. Im Bereich „Services“ agiert das Unter­nehmen als inter­na­tio­naler Spezia­list für die Entwick­lung, den Bau und den Betrieb von Solar­parks aus einer Hand mit Fokus auf USA, Japan, Deutsch­land und Kanada. Im Bereich „Invest­ments“ deckt hep die Konzep­tion, das Manage­ment und den Vertrieb von Alter­na­tiven Invest­ment­fonds über eine eigene Kapi­tal­ver­wal­tungs­ge­sell­schaft ab. Stan­dar­di­sierte Prozesse zwischen den Berei­chen „Services“ und „Invest­ments“ ermög­li­chen schnelle Trans­ak­tionen mit geringen Kosten.

Der erfolg­reiche Track-Record setzt sich aus 800 MWp entwi­ckelter Leis­tung und einem Fonds­vo­lumen von ca. 268 Mio. Euro (per 31.03.2021) unter Manage­ment zusammen. Mit einer Pipe­line von 5,3 GWp verfügt hep über eine starke Basis für weiteres dyna­mi­sches Wachstum. So beträgt allein der aus Markt­werten erwart­bare Gesamt­um­satz aus soge­nannten Late-Stage-/Notice-to-proceed-Projekten bis 2025 über 500 Mio. Euro.

Nachdem hep in den letzten 10 Jahren Projekt­ent­wick­lungs­dienst­leis­tungen vornehm­lich über eigene Projekt­ent­wick­lungs-Fonds finan­ziert hat, erfolgt mitt­ler­weile die soge­nannte Early-Stage- und Active-Deve­lo­p­ment-Projekt­ent­wick­lung auf eigene Rech­nung. Diese Entwick­lungs­phasen zeichnen sich durch eine deut­lich größere Zahl an Projekten am Markt und signi­fi­kant höhere Margen im Vergleich zu den nach­fol­genden Phasen bei gleich­zeitig geringem Kapi­tal­be­darf je projek­tiertem KWp aus. 

Vor diesem Hinter­grund ist der Emis­si­ons­erlös aus dem Green Bond 2021/2026 zu rund 75 % für die Finan­zie­rung des Erwerbs zukünf­tiger Photo­vol­ta­ik­pro­jekte in der Early-Stage- und Active-Deve­lo­p­ment-Phase vorge­sehen. Rund 25 % der zuflie­ßenden Mittel sind für das Working Capital zum Auf- und Ausbau der hep global-Gruppe eingeplant.

Chris­tian Hamann, Gründer und CEO der hep global GmbH: „Wir verfügen über eine gewal­tige Projekt­pipe­line mit 5,3 GWp, die wir mit unserer lang­jährig aufge­bauten Kompe­tenz nun auf eigene Rech­nung entwi­ckeln und weiter ausbauen wollen.“

Der von der Commis­sion de Surveil­lance du Secteur Finan­cier („CSSF“) in Luxem­burg gebil­ligte sowie an die Bundes­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht („BaFin“) in Deutsch­land und die Öster­rei­chi­sche Finanz­markt­auf­sichts­be­hörde („FMA“) noti­fi­zierte Wert­pa­pier­pro­spekt ist auf der Inter­net­seite der hep global GmbH (www.hep.global/green-bond) verfügbar.

Der Green Bond soll voraus­sicht­lich am 18. Mai 2021 in den Handel im Open Market der Deut­sche Börse AG (Frei­ver­kehr der Frank­furter Wert­pa­pier­börse) einbe­zogen werden.

Eckdaten des Green Bonds 2021/2026

Emit­tentin hep global GmbH
Finan­zie­rungs­in­stru­ment Green Bond (klas­si­fi­ziert gemäß imug/SPO)
Volumen Bis zu 25 Mio. Euro
ISIN/WKN DE000A3H3JV5 / A3H3JV
Kupon 6,5 % p.a.
Ausga­be­preis 100 %
Stücke­lung 1.000 Euro
Ange­bots­frist 29. April bis 12. Mai 2021 (12:00 Uhr)
Valuta 18. Mai 2021
Lauf­zeit 5 Jahre: 18. Mai 2021 bis 18. Mai 2026 (ausschließ­lich)
Zins­zah­lung Halb­jähr­lich, nach­träg­lich am 18. November und 18. Mai eines jeden Jahres (erst­mals 2021)
Rück­zah­lungs­termin 18. Mai 2026
Rück­zah­lungs­be­trag 100 %
Status Nicht nach­rangig, nicht besichert
Sonder­kün­di­gungs­rechte der Emittentin
  • Ab 19. Mai 2024 zu 102 % des Nennbetrags
  • Ab 19. Mai 2025 zu 101 % des Nennbetrags
Kündi­gungs­rechte der Anlei­he­gläu­biger und Covenants
  • Kontroll­wechsel
  • Dritt­verzug
  • Nega­tiv­ver­pflich­tung
  • Ausschüt­tungs­verbot bis 5,5 Mio. Euro EK in 2021, bis 11 Mio. Euro EK in 2022 und bis 15 Mio. Euro EK ab 2023
  • Ausschüt­tungs­be­gren­zung auf 50 % des Betrags, der den jeweils gültigen EK-Schwel­len­wert übersteigt
  • Zuwi­der­hand­lung gegen Belas­sungs­ver­ein­ba­rung für Gesellschafterdarlehen
  • Trans­pa­renz­ver­pflich­tung
  • Posi­tiv­ver­pflich­tung
Anwend­bares Recht Deut­sches Recht
Prospekt
  • Von der Commis­sion de Surveil­lance du Secteur („CSSF“) in Luxem­burg gebil­ligter Wert­pa­pier­pro­spekt mit Noti­fi­zie­rung an die Bundes­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht („BaFin“) in Deutsch­land und die Öster­rei­chi­sche Finanz­markt­auf­sichts­be­hörde („FMA“).
  • Die Billi­gung des Prospekts ist nicht als Befür­wor­tung der ange­bo­tenen Wert­pa­piere zu verstehen.
Börsen­seg­ment Open Market der Deut­sche Börse AG (Frei­ver­kehr der Frank­furter Wertpapierbörse)
Finan­cial Advisor Lewis­field Deutsch­land GmbH
Bookrunner Quirin Privat­bank AG

Wich­tiger Hinweis: 

Diese Veröf­fent­li­chung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Auffor­de­rung zur Abgabe eines Ange­bots zum Kauf von Wert­pa­pieren. Die Wert­pa­piere, die Gegen­stand dieser Veröf­fent­li­chung sind, werden durch die Emit­tentin ausschließ­lich in der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land, dem Groß­her­zogtum Luxem­burg und der Repu­blik Öster­reich im Wege eines öffent­li­chen Ange­bots ange­boten. Außer­halb der Bundes­re­pu­blik Deutsch­land, des Groß­her­zog­tums Luxem­burg und der Repu­blik Öster­reich erfolgt kein öffent­li­ches Angebot.

Die Wert­pa­piere werden nicht gemäß dem U.S. Secu­ri­ties Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung („Secu­ri­ties Act“) regis­triert und dürfen nicht ohne Regis­trie­rung gemäß dem Secu­ri­ties Act oder Vorliegen einer anwend­baren Ausnah­me­re­ge­lung von den Regis­trie­rungs­pflichten in den Verei­nigten Staaten ange­boten oder verkauft werden.

Diese Veröf­fent­li­chung stellt keinen Prospekt dar. Die Anla­ge­ent­schei­dung inter­es­sierter Anleger bezüg­lich der in dieser Veröf­fent­li­chung erwähnten Wert­pa­piere sollte ausschließ­lich auf Grund­lage des von der Emit­tentin im Zusam­men­hang mit dem öffent­li­chen Angebot dieser Wert­pa­piere erstellten Wert­pa­pier­pro­spektes und der Anlei­he­be­din­gungen getroffen werden, die jeweils auf der Webseite der Emit­tentin unter www.hep.global/green-bond kostenlos einsehbar sind.

Diese Mittei­lung enthält zukunfts­ge­rich­tete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den aktu­ellen Ansichten, Erwar­tungen, Annahmen und Infor­ma­tionen des Manage­ments der hep global GmbH. Zukunfts­ge­rich­tete Aussagen sind nicht als Verspre­chen zukünf­tiger Ergeb­nisse und Entwick­lungen zu verstehen und beinhalten bekannte und unbe­kannte Risiken und Unsi­cher­heiten. Verschie­dene Faktoren können dazu führen, dass die tatsäch­li­chen zukünf­tigen Leis­tungen oder Ereig­nisse wesent­lich von den in diesen Aussagen beschrie­benen abwei­chen, und weder das Unter­nehmen noch irgend­eine andere Person über­nimmt die Verant­wor­tung für die Rich­tig­keit der in dieser Mittei­lung geäu­ßerten Meinungen oder der zugrunde liegenden Annahmen. Die Gesell­schaft über­nimmt keine Verpflich­tung, zukunfts­ge­rich­tete Aussagen zu aktua­li­sieren. Darüber hinaus ist zu beachten, dass alle zukunfts­ge­rich­teten Aussagen nur zum Datum dieser Mittei­lung Gültig­keit haben und dass die Gesell­schaft keine Verpflich­tung über­nimmt, sofern dies nicht gesetz­lich vorge­schrieben ist, zukunfts­ge­rich­tete Aussagen zu aktua­li­sieren oder an tatsäch­liche Ereig­nisse oder Entwick­lungen anzu­passen. Die Gesell­schaft und ihre verbun­denen Unter­nehmen lehnen ausdrück­lich jede Verpflich­tung ab, die in dieser Mittei­lung enthal­tenen zukunfts­ge­rich­teten Aussagen zu aktua­li­sieren, zu über­prüfen oder zu korri­gieren, sei es aufgrund neuer Infor­ma­tionen, zukünf­tiger Entwick­lungen oder aus anderen Gründen.

Nachhaltige Geldanlagen

mit Sinn und Weitblick