hep finalisiert Finanzierung für ein „Community Solar“-Portfolio

17 Megawatt in Oregon, USA
Solarpark "Linkville" im US-Bundesstaat Oregon

Güglingen, 24. Mai 2023 – Das international tätige Solarunternehmen hep gibt den erfolgreichen Abschluss der Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung für ein sogenanntes „Community Solar“-Portfolio in Oregon, USA, bekannt. Das 17-Megawatt-Portfolio, bestehend aus sechs Solarprojekten, hat im Dezember 2022 den kommerziellen Betrieb aufgenommen und wird im ersten Jahr voraussichtlich 22.592.000 kWh Solarenergie produzieren. Dies reicht aus, um fast 2.618 Haushalte mit Strom zu versorgen und 13.930 Tonnen Treibhausgasemissionen zu vermeiden.

Vorteile von “Community Solar”-Projekten

Das Konzept „Community Solar“ ist in den USA gängige Praxis, um Solarprojekte zu finanzieren. Verschiedene Stromabnehmer – sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen – finanzieren innerhalb einer Gemeinde gemeinsam ein Solarprojekt und nutzen den produzierten Strom gemeinschaftlich. Für Investoren bietet das Konzept die Möglichkeit, langfristig in gut diversifizierte Cashflows zu investieren, die aufgrund des konzipierten Stromabnahmevertrags von einem großen Versorgungsunternehmen abgesichert werden. Für die Kunden bedeutet dies Zugang zu sauberer erneuerbarer Energie, ohne dass sie sich zum Eigentum an den Solaranlagen verpflichten müssen.

Förderung der weltweiten Energiewende

„Unsere Mission, die in unserem Slogan ‘there is no planet b’ zum Ausdruck kommt, besteht darin, in nachhaltige Energie für eine gesündere Umwelt zu investieren“, erklärte Vivek Srinivasan, Leiter der Projektfinanzierung USA. „Trotz der Herausforderungen in der Branche in den vergangenen zwei Jahren zeigt die Fertigstellung des Portfolios in Oregon unser unermüdliches Engagement für diese Sache und unterstreicht unsere Kompetenz bei der Investition, Entwicklung und Bereitstellung von nachhaltigen Energielösungen.“

Gesamtinvestitionsvolumen von 40 Millionen US-Dollar

Das Portfolio mit einem Gesamtvolumen von rund 40 Millionen US-Dollar ermöglichte es hep, mehr als 16 Millionen US-Dollar im Namen seiner ESG-bewussten Investoren einzubringen. Der Rest des Kapitals besteht aus vorrangig besicherten Krediten und steuerlichem Eigenkapital.  Für alle sechs Projekte wurde die anvisierte Menge an Stromabnehmern der umliegenden Gemeinden erreicht.

Up to date bleiben:
Mit dem hep solar Newsletter.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner